Maryland for Moritz

USA BABY ! =D

13Oktober
2014

Wieder da bzw immernoch =)

Welcome back ...!

Lang ist's her aber heute abend habe ich mal wieder etwas zeit gefunden um euch ein bisschen von meinem leben in den staaten z berichten. Nebenbei die tastatur die ich bentze fnktioniert nicht richtig also wenn ein paar bchstaben etc fehlen , don't worry, ich hoffe ihr konnt die worter trotzdem lesen und umlate gibts auch nicht deswegen tippe ich einfach die bchstaben ohne pnkten druber ein (;.

Also los gehts!

Nachdem ich as dem A380 (dickes flgzeug) mit meinen AFS membern ausgestiegen bin, ging es zr einreisebehorde wo wir dann schon mit 45 min langen schlangen begrsst wrden. Danach wrden koffer abgeholt und nachdem alle ihre sachen hatten trafen sich alle afs schler in einer grossen halle vor den asgangen des airports. dort standen dnn ca 30 erwachsene die alle schler in ihre areas eingeteilt hatten, meins ist BWI, baltimore area) . Nachdem dann alle eingeteilt woren waren ging es in einen bus nd wir fhren richtng maryland. ach hab ich vergessen z erwahnen wir kamen in New York an. Nach ca 1 stnde fahrt haben wir das gebiet m new york verlassen nd waren af dem highway fr etwa 4 - 5 stunden nterwegs. Die fahrt war echt boring nd krz vor MD haben wir dann endlich krz halt gemacht m etwas z essen. ich habe meine ersten taccos bestellt nd die haben ach echt gt geschmeckt (;. Dann ca 11 pm in maryland angekommen wrden meine area grppe wieder aufgeteilt und 6-7 leute in meiner area wurden bei einem riesigen haus abgeliefert wo wir eine nacht verbracht hatten die echt gut war. am nachsten morgen haben wir gefruhstuckt, ein paar aufwarmspiele gespielt und sind zu unserem abholpunkt gelaufen (ein haus indem ca 6 andere ATS waren mit denen wir uns die zeit bis 3 pm vertrieben haben bis meine hostmum und gastbruder mich abholten. Wir sind ca 10 bis 15 min zu unserem haus gefarhen und dann wurde ich introduced ich weiss das deutsche wort nicht mehr jedenfalls in das haus eingefuhrt(?) und mein zimmer wurde mir gezeigt. Ab dann war alles ganz cool und zwei tage spater sind wir dann schon wieder zum flughafen weil wir urlaub in florida verbracht haben fur eine woche. Super nice but richtig heiss..! Zuhause angekommen wurden dann die letzten schulvorkehrungen getroffen und an dem nachsten montag ging es dann schon in die schule. Ich hab die erste und die hakbe 2. period verpasst weil ich mich noch in die schule eintragen musste und meine facher wahlen musste. Das war aber ok da am ersten schultag eh nicht wirklich viel passierte. Jedenfalls war es sehr sehr aufregend und ich werde warscheinlich nochmal einen extra post fur den ersten schultag machen da ich mich vor meinem abflug sehr sehr doll dafur interessiert habe. Dann fing auch schon soccer(fussball) an und das practice ist wirklich sehr sehr hard. Zwischendurch haben wir immer wieder spiele direkt nach der schule wie auch das practice immer und das finde ich auch ziemlich gut, viel viel besser als in derutschland. Generell gefallt mir amerika sehr viel besser was gewisse dinge angeht (=. Jedenfalls zurzeit haben wir den 12 october und ich mochte mich nochmal bei allen entschuldigen die auf einen post so lange gewartet haben aber ih denke das jetzt wieder in viel kurzeren abstanden wieder welche kommen werden. Das wetter wird kalter und rauher und es wird ziemlich schnell dunkel.. vor ein paar tagen haben nachbarn sogar schon ihre hallowheen lampen angemacht und dessen ganzes haus ist bunt geschmuckt.

Zu mir muss ich sagen das ich mich absolut wohl und angekommen fuhle. Bis jetzt hatte ich noch nicht einmal heimweh und das meine ich ernst. Meine familie hatte ich zwar liebend gerne auch hier aber davon mal abgesehen geht es mir sau gut. ich hatte noch nicht wirklich probleme mit anderen students und freunde habe ich auch schon, ich meiner richtige (:. Ich hoffe meine derzeitge super lage bleibt fur den rest des jahres the same. ich entschuldige mich nochmal fur englische worter aber ich mochte nicht immer ewig uber worter nachdenken. ich denke ihr versteht den sinn trotzdem. So, gleich gibts essen und ich mache meine hausaufgaben noch.

Wie gesagt ich habe leider nicht so viel zeit und lust immer wieder eintrage zu schreiben aber ich werde mich in nachster zeit auf jeden fall wieder melden.. 1 - 2 wochen oder so zu grossen themen wie hallowheen, erster schultag usw. Falls ihr anregungen habt oder anything else lasst es mich in den kommentaren wissen ich lese diese gerne und hoffe das euch dieser text ein bisschen geupdated hat (=. Alles klar leute ! Ich hoffe ihr lest mich bald wieder :D

Stay tuned

15August
2014

Arrival

Einen wunderschönen guten Morgen aus Baltimore. Momentan liege ich auf einer, überraschender weise, echt bequemen Luftmatratze in einem riesigen Haus ( Foto unten).. das is riesiger als die Villa kunterbunt und das mein ich ernst

12Juli
2014

Visum (nur für die, die es interessiert)

Gestern, am Freitag dem 11.07. musste ich schon um 05:00 Uhr ,-.-'', aufstehen, da ich nach Berlin aufbrechen und mein Visum beantragen musste. Gesagt getan. In Berlin angekommen standen wir rund 30 Minuten zu früh, was sich im Nachhinein aber echt gelohnt hatte (!), vor dem amerikanischen Konsulat. Das Ding ist echt gut geschützt ^^. Irgendwann wurden die ersten 5, unter denen auch ich war, aufgerufen zur Sicherheitskontrolle vorzutreten. Davor möchte noch gesagt sein, dass jegliche Form elektronischer Geräte, Handtaschen, Getränke und Waffen ausdrücklich verboten sind. Du darfst nichtmal dein Handy in deinen Rucksack legen und diesen dann an der Sicherheitskontrolle ablegen sonst wirst du sofort wieder rausgeschickt und darfst einen neune Termin beantragen (der nochmal 3 Wochen lang bearbeitet werden muss ). Drinnen angekommen, musstest du eben wie am Flughafen alles metallische Ablegen und unter den Sucher legen. Dann wurde man zum Check-in vorgelassen bei dem  du deine Dokumente vorzeigen und bestätigen lassen musst. Der zuständige Bearbeiter klemmt dann die losen Blätter die benötigt werden in deinen Reisepass. Dann wurde unsere kleine Gruppe weitergelassen zu einem weiteren Check der Dokumente. Außerdem hast du einen Zettel mit deinen Rechten in der USA und einen kleinen blauen Zettel bekommen, auf dem stand, was du beim nachfolgendem Interview mit deinem letzten "Prüfer" beachten musst. So langsam wurde ich aufgeregt. Dann wurde ich aufgerufen und ich begrüsste den "Prüfer". Ich musste alle Finger einscannen lassen und danach wurden mir mit einem echt starken amerikanischem Slang 3 Fragen gestellt. "Was möchtest du in den USA tun?", "Weisst du schon wo du wohen wirst?" und "Hast du deine Gastfamilie schon?". Nach der letzten Antwort sagte er: "Dein Visum ist genehmigt. Viel Spaß in den USA. Insgesamt hat dieses "Interview" nicht länger als 2 Minuten gedauert und überraschenderweise war es sogar auf Deutsch.

Also macht euch da keinen Kopf. Das ist super easy, nur das aufstehen am Morgen war schwer...

Moritz

 

12Juli
2014

Letzte Vorbereitung von AFS

Mahlzeit,

heute werde ich ein bisschen über meine letzte Vorbereitung bezüglich des Austauschjahres erzählen.

Zu aller erst kläre ich euch auf weshalb ich auf so vielen VB's war, denn meine Freunde, die zuteils bei anderen Organsisationen sind als ich (AFS), fragen sich oft weshalb ich denn so oft zu verschieden Treffen muss. : AFS setzt auf eine sehr gute und ausführliche Vorbereitung der zukünftigen Austauschschüler. Damit keine, wirklich KEINE ( ) Probleme oder offenen Fragen bei uns aufkommen werden wir besonders gut über viele Verhaltensweisen in der Gastfamilie und über uns selbst aufgeklärt. Ich könnte echt wetten, dass mir meine 3 Wochenenden, an denen ich ein AFS - Treffen besucht hatte, im Auslandsjahr bei Problemen oder beim Eingewöhnen sehr helfen werden, denn so eine massive Flut aus Informationen sollte man echt nicht in einer einzelnen Vorbereitung verstauen. Ich hatte von einer Freundin gehört, die bei YFU ihr Auslandsjahr machen wird, dass sie für eine Woche in z.B. Hamburg eine Vorbereitung hatte. Das hört sich für mich auch echt cool an, nur 1. wird man dabei auch mehr oder weniger mit Informationen bombadier, 2. Wenn die Woche um ist, war's das mit deiner Vorbereitung für dein Auslandsjahr und somit 3. du lernst nicht so viele coole Leute kennen bei verschieden Treffen in verschieden Regionen, wie ich bei AFS. Das hört sich jetzt ziemlich abwärtend gegenüber YFU an, fällt mir grade so auf, doch das soll es überhaupt nicht, es soll nur verdeutlichen wie cool AFS im Gegenzug ist.

Also um nun auf meine letzte Vorbereitung zu kommen^^.

Schon bevor meiner Anreise, die vorerst wieder in Berlin sein sollte, gab es Komplikationen. Der Hauptbetreuende Betreuer (?) musste Absagen und deshalb wurden einige AFS-USA Hopees anstatt nach Berlin, nach Dessau gelotst. Fand ich eigentlich garnicht so schlimm, da ich mir dachte : "Hey, lernste mal neue Leute kennen". Ziel der 1 1/2 h langer Autofahrt war dann eine modern aussehende Jugendherberge. Die war ziemlich groß, in etwa die größe eurer Schule. Ich kam hinein und fand mich in den ersten 5 min nicht wirklich zurecht. Innen drin sah diese Herberge aus wie eine Hotel Lobby und da an diesem Freitag Deutschland gegen Frankreich spielte war die Hölle los. Nicht aber nur weil es einen einzigen Fernseher gab, nein, weil nämlich 50 Mexikaner im Alter von 10 Jahren die Eingangshalle befüllten. Irgendwann kam dann ein dumpfer Laut aus dem Gedrängel, ob ich mich bitte in die Liste eintragen könnte und damit hatte ich 2 meiner 4 Betreuer für dieses Wochenende gefunden. Wiegesagt es war alles ziemlich wirr. Dann gab es irgendwann Abendbrot und danach wurden wir in einen Raum gebracht um uns mit dieses 0815 Spielchen gegenseitig vorzustellen. Ich kam dann in mein Zimmer indem ich ein paar echt coole Leute kennengelernt hatte. Am nächsten Morgen gab es ein echt reichhaltiges und gutes Frühstück. Danach wurden wir Gruppen aufgeteilt und uns wurde vorgelesen was wir zu tun und zu lassen haben. Dabei konnte man immer Fragen stellen "wie sowas denn bei euch im Austauschjahr war" und so weiter und dann wurde eben versucht auf mögliche Probleme und Fragen vorzubereiten. War eben ziemlich trist aber die Informationen kamen an. So ging es dann eigentlich den ganzen Tag lang. Zwischendruch gab es 1, 2 Spiele die mir persöhnlich aber nicht wirklich Spass machten. Am meisten ärgerte ich mich über das fehlende Engagement unserer Gruppe. Alle kannten zwar ihren Namen aber alle verhielten sich wie am ersten Abend. Die Stimmung wurde aber auch nicht durch die peinlichen aber wirkungsvollen Energyzer gelockert. Das war selbst den Betreuern zu unangenehm. Cool fand ich, dass 2 Betreuer ihr damaliges Jahrbuch mitgebracht hatten. In den Pausen konnte man sich damit mal so ansehen, dass da teilweise echt unangebrachtes Zeug drin steht. Jedenfalls gab es nach dem Abendbrot das allseits geliebte Werwolf. Das war echt ganz cool. Am Sonntag wurden dann Jungs und Mädchen getrennt und jeweils geschlechterspezifisch über alles wissenswerte aufgeklärt. Danach gab es Mittag, jeder hat sich von seinen Freunden verabschiedet und die VB war vorbei.

Im Großen und Ganzen war meine letzte Vorbereitung nicht scheisse aber auch nicht gut. Ich hab viel dazu gelernt und kann ohne große Angst vor Schwierigkeiten in mein Auslandsjahr starten, dennoch fand ich die Stimmung in Dessau echt unter aller sau. Ich kann echt verstehen das die dortigen Betreuer auch erst 1 Woche vor Start dieser VB über ihr Erscheinen informiert wurden und sogar ein Betreuer erst vor damals 4 Wochen von seinem Auslandsjahr zurückkehrte. Dennoch waren diese dafür echt ganz gut drauf. Es lag womöglich einfach an der Organisation der Vorbereitung. Aber gut, ich hab genug geschrieben.

P.S. Wenn das hier einer der Betreuer lesen sollte, lass dir gesagt sein, das ich vollstes Verständnis für dich habe ^^

Danke für's lesen. Stay tuned!

04Juni
2014

Host-Family =D

"Welcome to Maryland", hieß es, ich werde dich für 1 Jahr lang bei uns aufnehmen stand in meinem Brief den ich von meiner Gastfamilie auf Maryland erhielt. :D 

JA MAN! Ich war sowas von glücklich, so'n Gefühl hat man nicht oft im Leben ^^. Ja und wer sagt, man würde seine Gastfamilie nicht in die unvorstellbarsten Momenten erhalten, der lügt ganz einfach. ^^

Freitag Abend, ein paar Freunde und ich gucken uns Django bei nem Kumpel an, aufeinmal klingelt dat Handy. Mutti, ich hab doch gesagt ich bin um 23:30 Zuhause... und dann fängt sie langsam an mit ihrem seit 20 Jahren verschollenem Englisch vorzulesen: "Hello Moritz, I am your host-mother for your year abroad." Und ich denk mir einfach nur WHAT THE FUCK warum denn genau jetzt? =D Ich bin echt fast ausgerastet vor Freude. Wir haben dann den Film zuende geschaut und dann bin ich auch schon nach hause geflötet. Zuhause angekommen hab ich nochmal die Mail überflogen und bin dann mit nem schmunzeln eingeschlafen. =D So lassen wir das ganze drum rum gerede sein..

Es geht nach Maryland, genauer gesagt nach Laurel, das ist ne 25 Tsd. Einwohner Stadt zwischen Washington D.C. (halbe Stunde entfernt) und Baltimore. Das müsste eigentlich allen was sagen, denke ich. :D Meine Schule wird die "Reservoir High School" sein und ja.. Meine Unterkunft liegt ziemlich vergrünt am Rande der Stadt, was ziemlich cool aussieht und was ich mir genau so vorgestellt hatte. Die Straßen, die Häuser, einfach alles passt zum typischen American Flair. Ich bin echt immernoch happy wenn ich mir das Alles auf Google Earth ansehe. Mit meiner host-family habe ich auch echt anhaltenden Kontakt, wir schreiben mind. 2 x pro Woche und an diesem Freitag skypen wir als Überraschung für meinen kleinen, dann 8-jährigen Gastbruder zum ersten mal.

Ja, das wärs dann erstmal. Wundert euch bitte nicht warum ich alle "Neuigkeiten" heute hochgeladen habe, das liegt daran das ich einfach vercheckt habe so einen Blog hier einfach mal zu erstellen. Genaueres Dazu aber im ersten Post.

Danke das du bis hier her gelesen hast und ich würd mich echt freuen wenn du dabei bleibst.

stay tuned, dude!

04Juni
2014

VB's und sowas

So weiter geht's mit den Vorbereitungen zum Auslandsjahr.

Meine erste VB war, so gedenke ich, im Februar diesen Jahres. Wieder in Berlin. Also Alle, die ausgewählt wurden am Programm teilzunehmen, waren so ziemlich da. Ich hatte natürlich echt Bock, da ich beim letzten Mal so viel Spaß hatte und war auch echt glücklich die Meisten wiederzusehen. Beim Essen am Abend haben wir uns wir und wieder aneinander gewöhnt und waren so, wie wir die Auswahl damals verlassen hatten. Am nächsten Tag konnten wir dann ziemlich viele Fragen stellen, die wir uns noch nicht beantworten konnten. Ausserdem gab es, glaube ich, 5 oder 6 Top's (siehe 2. Post) bei denen viel Konzentration und Geduld benutzt werden musste. Das war auch das Thema dieser VB. Mann musste lernen, in harten Zeiten mit sich selbst klar zu kommen und die Ruhe in sich zu bewahren. Das hört sich jetzt vielleicht spirituel an, war's aber nicht :D also keine Bange. Am Abend mussten wir ne Talentshow machen. Betonung liegt auf mussten. Da waren echt schon ziemlich abgedrehte Dinge dabei, Witze die keiner Verstand oder Moneyboy's "Dreh den SWAG auf" in Mülltüten mit Papierschiffchen auf dem Kopf"..haha das war so nice ^^ Ich hatte mich mit nem Kumpel der echt richtig gut Gitarre spielt und noch nem Kumpel zusammengetan. Während der eine Linkin Park auf der Gitarre spielte, schnappten wir anderen beiden uns einen Holztisch auf dem wir dann mit unseren Händen zum Takt klatschten. Unsere Hände haben danach sowas von geschmerzt, das war echt nicht mehr feierlich aber wir haben gewonnen =D. Sonntag hiess es dann nach dem letzten, besten Top, zur Heimfahrt antreten. War wie immer echt richtig geil, ihr werde'ts merken ^^.

So, dat war die 1. richtige VB. bei der 2. ging es dann um sowas wie: "wie gehe ich auf andere zu" und "wie finde ich (richtige) Freunde". Manche Leute waren auf anderen VB's in Berlin verteilt, da wir sonst ne ziemlich große Gruppe gewesen sein würden.

Ach da war ja was. zwischendrin gab es noch für die USA-Leute nen english-test. Genannt Slep Test. Der war am Anfang echt easy, wurde zum Ende hin aber übel kompliziert, dennoch ist jeder durchgekommen, also bloß nicht verzweifeln weil ihr im Schulenglish nicht der Renner seid. Belest euch einfach vorher im Internet oder lernt ein paar Vokabeln auswendig. Der Test war btw auch größtenteils mit Ankreuzaufgaben bestückt. 

Ja, im nächsten Abschnitt geht's weiter mit meiner GASTFAMILIE ! =D

ach und vielen Dank, dass ihr bis hier her gelesen habt, macht mich echt glücklich (=

 

04Juni
2014

Entscheidung Auslandsjahr

Viele fragen sich immer wie man auf die Idee kommen kann ein Auslandsjahr zu vollzieren. Bei mir viel die Entscheidung jedoch nicht wirklich schwer. Schon als kleiner Bub' hing ich um mittags auf Couch und hab mir amerikanische Filme angesehen. (natürlich auf Deutsch) Ich fand es einfach sowas von cool wie sich Haus an Haus aneinander reihen, von einer breiten grauen Straße eingebunden und amerikanische Flaggen ziehrend. Du kommst mit deinem Fahrrad aus deiner Garage geballert und findest sofort Kinder, die auf der Straße spielen oder Erwachsene die ihren Rasen mähen. Ich geb schon zu das hört sich alles ziemlich naiv an aber bei mir hat es dann spätestens bei "Ned's Ultimativer Schulwahnsinn" (Ich fand die Serie damals klasse haha) klick gemacht und dann dachte ich mir. "Wie gern möchte ich auch mal auf eine Highschool gehen?". Der Fakt, dass es dann auch Organistationen gibt, welche so einen Kindheitstraum erfüllen können hat mir endgültig die Entscheidung abgenommen und mich hierzu bewegt.

Also, im letzten Quartal, letzten Jahres, hat mir meine Organistation bestätig, mich in das Auslandsjahr - Austauschprogramm aufgenommen zu haben. Dazu musste man ein sogenanntes "Auswahlwochenende" überstehen und zeigen das man echt Bock auf so ein Auslandsjahr hat. Das war für mich nicht schwer, da ich mich, denke ich, gut angestellt hatte und einen netten Eindruck bei den "Returnees" bzw Betreuern hinterlassen hatte. Aber bloß keine Angst nicht aufgenommen zu werden, es kommen natürlich nicht immer alle Bestreiter durch, doch die Quote liegt bei über 85 % das hinzubekommen. Sei einfach du selbst und sei offen! Denn das ist der Schlüsselpunkt zum Leben als Austauschschüler. BTW (By the way), ich wurde nach Berlin geschickt, dass heisst ihr werdet egal wo ihr auch wohnt höchstwarscheinlich in eine nähere größere Stadt gebeten, also macht euch keine Angst das in ganz Deutschland nur 2 Seminare verteilt sind ^^ AFS ist schon ziemlich groß und professionel. Die Auswahl ging über ein ganzes Wochenende. Freitag Nachmittag Ankunft -> Samstag den ganzen Tag über TOP's (TagesOdnungsPunkte) -> und Sonntag Mittag Abreise. Und ich muss echt sagen so viel Spaß hat man echt nicht überall ! =D Seid aufgeschlossen und ihr findet dort echt schnell ziemlich coole Leute mit denen ihr das Wochenende geniessen könnt.

Ich war natürlich schon ganz schön happy, das nach der Bewerbung und dem Wochenende alles so schnell verlief, aber es sollte ja noch längst nicht alles passiert gewesen sein. Jedenfalls habe ich dann auch schon einige Zeit später meine Aufnahmebestätigung per Post und Mail bekommen und hab mich natürlich echt gefreut. Als ich dann erfahren hab das es 2 - 3 Leute nicht geschafft haben, wurde über Facebook sofort versucht aufzumuntern und erneut zu motivieren. Ach und 1 noch, finger weg von Drogen, Zigaretten und Alkohol auf den Auswahlen und Vorbereitungen (VB's). Das war auch ein Grund warum eine Person nicht durchgekommen ist. Die Betreuer haben's gerochen xD

Nun gut, alles viel zu viel ich weiß, aber wenn man einmal drin ist kommt man nichtmehr richtig raus. =D

Stay tuned Dude!

04Juni
2014

Wer bin ich?

Also..dies ist der erste Eintrag in meinem neuen Blog. In Zukunft werde ich hier über meine Erlebnisse im Ausland berichten. Der Blog ist dazu da, dich möglichen Austauschschüler, Familienangehöriger oder Freund über meine Erfahrungen hin zu meinem Austauschjahr bzw. während meinem Austauschjahres zu informieren. 

Ich hab's so eigentlich ziemlich verplant meine Zeit bis zu meinem Abflug bis jetzt für euch zu dokumentieren, deshalb werden jetzt in regelmäßig kurzen Abständen ein paar Einträge folgen von dem, was ich bisher erlebt hatte und noch erleben werde. Wichtig! Rechtschreibung bzw. Zeichensetzung ist mir relativ egal, sofern es keine gravierenden Fehler sind, also lasst bitte die Klugscheißerei stecken und genießt meine Auszeichnungen ! :D

Zu meiner Person:

-Ich bin Moritz 

-15 Jahre alt, im Juli dann auch endlich 16 =D 

-lebe bis August noch in der Nähe von Berlin 

-Besuche hier das Gymnasium 

-habe mich für ein Auslandsjahr in den Staaten entschlossen 

-bin seit Ende 2013 bei den Vorbereitungen dabei

-Meine Organisation ist AFS (dazu wird es warscheinlich einen kleinen extra Post geben)

-spiele hier Fußball, unternehme viel mit Freunden und bin schon voll und ganz auf die USA gespannt

So, das wär's fürs Erste von mir. Genaueres werdet ihr warscheinlich aus meinen Einträgen schließen können =). Ich hoffe du bleibst mir ein treuer Leser :D